Kachelöfen

Der Kachelofen: In vielen Region ein echter Klassiker

Der Kachelofen ist eine spezielle Wärmequelle und ein Kulturgut der Sonderklasse. Keine andere Feuerstätte verbindet eine Jahrhundert alte Tradition mit Wärme und Behaglichkeit wie der Kachelofen. In höchster Handwerkskunst gefertigt schmückt er mit seinen formschönen Kacheln und vielen Details in allen möglichen Variationen den Wohnraum. Kachelöfen sind in vielen Regionen sehr beliebt und vermitteln ein besonderes Lebensgefühl.

Einmal befeuert gibt der Kachelofen stundenlang Strahlungswärme an den Aufstellungsraum ab. Dadurch sorgt der Kachelofen für eine besonders angenehme Wohnraumatmosphäre. Diese Strahlungswärme ist ein wirklich stichhaltiges Argument welches die Vorteile vom Kachelofen doppelt unterstreicht. Kachelöfen werden traditionell mit formschönen Ofenkachel versehen. Hergestellt werden diese Kacheln in speziellen Manufakturen aus hochwertigen Naturmaterialien wie z.B Ton. Die Vielfalt der Auswahlmöglichkeit lässt der kreativen Gestaltung freien Raum.

Heizen mit Holz ist schon deshalb zeitlos, da der heimische Brennstoff nachwächst und nicht zum Treibhauseffekt beiträgt. Einfach, sauber und modern. So kann Heizen mit Holz in 4 Worten kurz zusammengefasst werden. Zusätzlich ist Brennholz im Vergleich zu anderen Brennstoffen günstiger: Dadurch ist der Kachelofen eine preiswerte Zusatzheizung sowohl im Winter als auch in der Übergangszeit.

Früher wurde beim Kachelofen vermehrt eine geschlossene Heiztüre aus Stahl eingesetzt. Heute werden öfters große Sichtscheiben verwenden. Dadurch gibt der Kachelofen schneller Wärme ab und das Feuer kann durch das spezielle Glas eingesehen werden.

Nach den unterschiedlichen Bauformen wird der Kachelofen unterteilt.

Der Grund-Kachelofen

Der Grundofen war lange Zeit ein vom Ofenmeister vor Ort hergestellter Kachelofen. Aufgrund der durch den Gesetzgeber verschärften Emissionswerte bieten immer mehr Hersteller werkseitig gefertigte Grundöfen an. Diese werden nach der Herstellung einfach und schnell beim Anlagenbesteller aufgestellt und an den Schornstein angeschlossen. Grundöfen werden oft auch als Speicheröfen bezeichnet da diese nach dem Einfeuern über viele Stunden hinweg gleichmäßig Wärme abgeben. Dieser Effekt entsteht durch den Einsatz von keramischen Speichermaterial und sorgt damit für ein sehr angenehmes Raumklima.

Der Warmluft-Kachelofen

Dieser Kachelofentyp zeichnet sich durch schnelle und wirtschaftliche Wärmeabgabe aus. Ein klassischer Warmlufofen gibt ca. 70% der Wärme über Konvektion und ca. 30% über Strahlung an den Wohnraum ab. Die Raumluft strömt meistens über eine Umluftöffnung in das Innere des Kachelofens und wird dort erwärmt. Die erwärmte Luft wird über verstellbare Warmluftgitter in den Raum zurückgeführt. Mittels Warmluftkanäle können entfernt liegende Wohnräume erwärmt werden. Der Kern des Warmluft-Kachelofens bildet ein Gussheizeinsatz mit nachgeschalteten Heizgaszügen. Die Heizgasnachzüge werden aus Keramik oder aus Metall hergestellt welche sich dadurch schnell erhitzen.

Der Kombi-Kachelofen

Mit diesem Kachelofen werden die Vorteile von einem Grundofen und einem Warmluftofen kombiniert. Mit hoher Wärmespeicherung und rascher Wärmeabgabe punktet dieses System. Ca. 60% der Wärme wird bei diesem Ofentyp über Strahlung und ca. 40% über Konvektion abgegeben. Für das schnelle Erwärme der Warmluft sorgen die metallischen Heizflächen. Diese werden nach dem Anfeuern schnell erhitzt. Die durch den keramischen Zug gespeicherte Energie wird über mehrere Stunden an den Aufstellungsraum abgegeben. Angeboten wird ein breites Sortiment an modernen Heizeinsätzen mit hohem Wirkungsgrad und geringer Emission.

Der Kessel-Kachelofen:

Dieses System ist besonders effizient und wirtschaftlich. Mit einem integrierten Wärmetauscher kann zusätzlich Warmwasser als Brauch- und/oder Heizwasser erzeugt werden. Eine Kombination mit einem Pufferspeicher und einer Solaranlage ist möglich. Neben der Strahlungs- und Konvektionswärme werden dadurch wesentliche Add-ons geboten. Der Kessel-Kachelofen ist auch mit variabler Wärmeaufteilung erhältlich. Dies ist ein weiteres wesentliches Argument, da der Nutzer je nach Bedarf die Energieverteilung Raum/Wasser einstellen kann. Alternativ zu diesem Prinzip gibt es etwas günstigere Kessel-Kachelöfen mit fix eingestellter Wärmeaufteilung.

Tipp:

Wird der Kachelofen durch die Wand gebaut kann dieser auch angrenzende Räume mitbeheizen. Ein angenehmer Zusatznutzen der bei der Planung angedacht werden kann.

Holen Sie sich schnell und einfach die besten Angebote von verschiedenen Brennholz-Lieferanten aus Ihrer Umgebung. Jetzt Angebote anfordern!

Menü des aktuellen Bereichs:


zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Presse

Hauptmenü:

CMS