05.01.2018: Aduro H1: Abwechselnd mit Kaminholz und Pellets heizen

Der neue Ofen Aduro H1 bietet die Möglichkeit, jederzeit von einer Pelletsflamme auf ein Kaminfeuer zu wechseln.

Beim Aduro passen Pellets und Kaminholz in einen Ofen

Das Gerät des dänischen Herstellers Aduro kann die Pelletsflammen nutzen, um Kaminholz zu entzünden. Wird die Ofentür geöffnet, um Holzscheite einzulegen, stoppt die Pelletsfunktion kurzfristig. Wird die Ofentür wieder geschlossen, verbrennt der Aduro H1 zunächst weiter Pellets. Sobald die Scheite zu brennen beginnen und die Rauchtemperatur die erforderliche Temperatur von 275 Grad Celsius überschreitet, stoppt die automatische Zufuhr der kleinen Holzpresslinge und der Kombiofen wechselt in den Holzverbrennungsmodus. Wird der Ofen im Pelletsmodus verwendet, bringt er es laut Firmenmitteilung auf 24 Stunden Brenndauer. Weil außer der Ofentür auch die Seiten des Brennraums verglast sind, lässt sich das Flammenspiel über einem 180-Grad-Winkel beobachten.

Dänisches Design heizt effizient

Über eine Internetverbindung lässt er sich aus der Ferne mit einem Smartphone oder einem Tablet-PC steuern, wenn die entsprechende App auf dem mobilen Rechner installiert ist. Im Pelletsmodus heizt der Ofen mit einer Leistung zwischen zwei und sieben Kilowatt, im Brennholzmodus zwischen zwei und neun Kilowatt. Ein integrierter Brennstoffbehälter fasst 15 Kilogramm Pellets. Entstanden ist der neuartige Hybridofen in Zusammenarbeit mit dem dänischen Pelletsofenhersteller NBE. Sein klares, zeitloses Design verdankt er dem dänischen Designer Casper Storm. Der Aduro H1 wurde am Technologischen Institut in Aarhus getestet und entspricht den europäischen Standards.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
4.051

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie haben Holz-News?

Senden Sie diese an info@i-like-wood.com


zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Presse

Hauptmenü: