08.03.2017: Kärnten führt im Kesseltausch-Förderranking

Förderranking: Am meisten Zuschuss für eine Holzheizung gibt es in Kärnten. Das ergibt ein Vergleich der Bundes- und Länderförderungen, den der Österreichische Biomasse-Verband (ÖBV) durchgeführt hat.

Förderranking listet Zuschüsse auf

Über eine Förderung mit 5.250 Euro kann sich freuen, wer in Kärtnen seinen alten Ölkessel gegen eine moderne Pelletsanlage mit 15 Kilowatt Leistung tauscht. Wer in Kärtnen außerdem die Bundesförderung des Klima- und Energiefonds beantragt, kann seinen Förderbonus auf satte 7.250 Euro erhöhen. Mehr gibt es sonst in keinem anderen Bundesland in Österreich. Das zeigt das Kesseltausch-Förderranking des ÖBV. Auf Kärnten folgt Vorarlberg, das zusätzlich zur Basisförderung Altbau in Höhe von 1.500 Euro einen Förderbonus Altbau mit 2.500 Euro für die fachgerechte Entsorgung des Ölkessels zur Verfügung stellt wird. Samt der Bundesförderung erhöht sich die Summe somit auf 6.000 Euro. Tirol belegt mit einer Förderung von 3.750 Euro beziehungsweise inklusive des Bundeszuschusses von 5.750 Euro den dritten Platz.

ÖBV fordert Ölxit

Gemeindeförderungen berücksichtigt das Kesseltausch-Förderranking nicht. Auch mit Sanierungsmaßnahmen lassen sich die Zuschüsse laut ÖBV noch deutlich erhöhen. Niederösterreich folgt im Förderranking zwar erst auf dem vierten Rang, hat aber in anderer Hinsicht die Nase vorn. Ab 2019 dürfen in dem Bundesland keine neuen Ölkessel in Neubauten installiert werden. “Das ist ein wichtiger erster Schritt, der intensiviert werden muss”, fordert ÖBV-Präsident Josef Plank. Detaillierte Ausführungen für alle Holzheizungssysteme zu den einzelnen Bundesländern sowie Kontaktinformationen der Förderstellen finden Sie im Internet unter www.biomasseverband.at/service/foerderuebersicht/

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie haben Holz-News?

Senden Sie diese an info@i-like-wood.com


zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Presse

Hauptmenü: