02.06.2017: Zukunft Altbau: Wohngebäude energetisch sanieren

Das baden-württembergische Informationsprogramm Zukunft Altbau hat eine Broschüre herausgegeben, die die wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einer guten Sanierung klärt. Auf 20 Seiten erfahren Wohngebäudeeigentümer, was alles zu einer sinnvollen energetischen Sanierung gehört, wer sie dabei unterstützt und wo sie finanzielle Förderung erhalten.

Zukunft Altbau informiert Hauseigentümer

Die Energiekosten auf wirtschaftliche Weise reduzieren, den Wohnkomfort steigern und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten – gute Gründe für die energetische Sanierung von Wohngebäuden gibt es viele. Eine Sanierung ist jedoch im Normalfall ein aufwändiges Vorhaben, bei dem etliche Stolpersteine zu bewältigen sind. In vielen Bestandsgebäuden älter als 20 Jahre gibt es von der Kellerdecke über die Außenwand und Fenster bis zum Dach viele energetische Schwachstellen. Wo am besten mit einer Sanierung angefangen werden sollte, wissen viele Wohngebäudeeigentümer nicht. Hier hilft die neue Broschüre von Zukunft Altbau weiter. Auch bei der Frage, wie sich Eigentümerinnen und Eigentümer durch Finanzierungszuschüsse oder zinsverbilligte Darlehen bei eine Sanierungsvorhaben unterstützen lassen können, liefert die Broschüre wertvolle Antworten.

Gut beraten saniert es sich einfach besser

“Vor jeder Baumaßnahme sollte man eine unabhängige, qualifizierte Energieberatung in Anspruch nehmen”, rät Frank Hettler von Zukunft Altbau. Bei einer energetischen Sanierung seien viele Aspekte zu bedenken und abzuwägen. Schlecht geplante Maßnahmen könnten optimale Lösungen verbauen. “Erfolgt die Sanierung auf der Grundlage einer Planung mit Blick fürs Ganze, liegen die Vorteile auf der Hand: Der Wert der Immobilie steigt und die Folgekosten reduzieren sich”, erläutert Hettler. Eine durchdachte Sanierung mache zudem unabhängiger von schwankenden Energiepreisen. Nicht zuletzt erhöhe sich der Wohnkomfort.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
4.051

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie haben Holz-News?

Senden Sie diese an info@i-like-wood.com


zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Presse

Hauptmenü: