04.12.2018: Heizen mit Holzenergie lohnt sich

Holzenergie ist günstiger als Heizöl Wer in diesem Jahr in Deutschland mit Holzenergie geheizt hat, konnte seinen Brennstoff zu besseren Konditionen einkaufen als Besitzerinnen und Besitzer einer Ölheizung. Das ergibt ein Vergleich der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE).

Der Preisvorteil der Holzenergie: AEE präsentiert Musterrechnung

“Blickt man auf die langfristige Preisentwicklung, zeigt sich, dass das klimafreundliche Heizen mit Holzenergie deutlich günstiger und preisstabiler ist”, erklärt AEE-Geschäftsführer Nils Boenigk. So beliefen sich die Brennstoffkosten für ein 150 Quadratmeter großes Einfamilienhaus mit einem Wärmebedarf von 142 Kilowattstunden pro Quadratmeter bei Holzpellets auf durchschnittlich 1.360 Euro. Für Ölheizer beliefen sie sich auf 1.660 Euro. Wer mit Scheitholz heizte, musste 1.570 Euro zahlen. Am günstigen waren die Brennstoffkosten für Hackschnitzel: durchschnittlich 690 Euro.

Mit welcher Energie in Deutschland heizt wird

Laut AEE heizt rund einem Viertel aller deutschen Privathaushalte mit Holzenergie, in erster Linie in Einfamilienhäusern. Allerdings kommen die elf Millionen Einzelraumfeuerstätten wie Kamine und Kachelöfen im Normallfall nur wegen des gemütlichen Feuers zum Einsatz. Den Hauptteil des Wärmebedarfs übernimmt meist eine Zentralheizungsanlage. Einen größeren Beitrag zur Wärmeversorgung können Einzelraumfeuerungen leisten, wenn sie als wasserführende Geräte in das Zentralheizungssystem eingebunden werden. Zunehmend würden aber Privathaushalte und kleinere Gewerbebetriebe auf Zentralheizungen auf Basis von Holzenergie setzen. Bislang wird in deutschen Wohnungen aber überwiegend mit Erdgas geheizt (49,4 Prozent). Danach folgen Heizöl (26,1 Prozent) und Fernwärme (13,8 Prozent).

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
5.051

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie haben Holz-News?

Senden Sie diese an info@i-like-wood.com


zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Presse

Hauptmenü: