28.04.2014: Wärmemanager verteilt Energie im ganzen Haus

Einen neuen Wärmemanager bietet der Ofenhersteller Schmid aus Bissendorf an. Immer mehr Heizungsbetreiber setzen auf verschiedene Wärmequellen, beispielsweise Sonnenkollektoren und Öfen mit Wasseranbindung. Um ihre Energie bei Bedarf nutzen zu können, braucht es einen Pufferspeicher. Der Wärmemanger von Schmid sammelt und verteilt die Wärmeströme im gesamten Haus.

Wärmemanager arbeitet mit Rücklaufanhebung

Schmid bietet seine Wärmemanager mit sechs verschiedenen Speichervolumen von 600 bis 1.000 Liter an. Ihre Technik lässt sich auf die vorhandenen Wärmequellen abstimmen. Die Speicher umgibt eine 140 mm starke Dämmung aus Polyesterfaservlies. Um die Wärmeverluste an den Anschlussstutzen zu mindern, wurden sie schräg nach unten verlaufend konzipiert. Eine elektronisch geregelte Rücklaufanhebung in Kombination mit einer sparsamen, drehzahlgeregelten Hocheffizienzpumpe heizt das Wasser rasch auf die gewünschte Temperatur. Vormontierte Kugelhähne vereinfachen die Montage und erhöhen die Wartungsfreundlichkeit.

Schmid liefert auf Wunsch eine Sicherheitsgruppe

Eine integrierte Regelungstechnik koordiniert die Warmwasserbereitung. Sie steuert die Einbindung des Standard-Heizkessels sowie einen in den Heizkreislauf eingebundenen Ofen. Optional steht ein Frischwassermodul zur Verfügung, das so viel hygienisch erwärmtes Trinkwasser bereitstellt wie benötigt. Ebenfalls auf Wunsch liefert Schmid eine Sicherheitsgruppe. Sie vereint als Komplettstation sämtliche erforderlichen Sicherheitseinrichtungen einschließlich Ausdehnungsgefäß.

Bewerten Sie diesen Beitrag

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie haben Holz-News?

Senden Sie diese an info@i-like-wood.com


zur Navigation Sprache wählen: Home | Sitemap | Presse

Hauptmenü: